Petplan Hundekrankenversicherung Oktober 2020 | Testbericht, Erfahrungen & Vorteile

Petplan Hundekrankenversicherung
4,3 rating
max. Leistungssumme:4.000 €
Kostenerstattung nach GOT:max. 4-facher Satz
Selbstbehalt:20 % der Kosten
alle Rassen versicherbar:Ja

Neueste Bewertung
von Petra Schlutz
5,0 rating
Tolle Preise - Tolle Angebote - Tolle Versicherung! Das beschreibt die Petplan Versicherung wohl am besten. Sie wurde mir damals von den Kollegen im Hundeverein empfohlen weil ich... weiterlesen
Neue Bewertung
von Clara Ro.
4,0 rating
Wurde super von den Mitarbeitern der Petplan Versicherung beraten und informiert, weshalb ich mich dann schlussendlich für den Abschluss entschieden hatte. Obwohl ich schon bei vi... weiterlesen

Allgemeines zur Petplan Hundeversicherung

Die Petplan Hundeversicherung hat sich vor mehr als 30 Jahren auf den Vertrieb von Tierkrankenversicherung spezialisert und zählt somit auch zu den bedeutendsten Versicherungen in diesem Bereich. Niedergelassen ist Petplan in Hannover und kümmert sich von dort aus gemeinsam in Zusammenarbeit mit Tierärzten um die Hundehalter und dessen Hund. 

Als Tierbesitzer fühlt man sich hier verstanden und gut aufgenommen, da es sich bei den Mitarbeitern meistens selbst um Hunde- oder Katzenbesitzer hält. Somit können diese die Anliegen und Sorgen der Versicherungsnehmer am besten verstehen, was auch in den Petplan Erfahrungen immer wieder hervorgehoben wird. 

Durch die Auswahl aus drei verschiedene Versicherungsmodellen für eine Hundekrankenversicherung, kann man sich an seinem eigenen Budgetvorgaben, gewünschten Leistungsumfang und zahlreichen anderen Eckpunkte orientieren und den für einen selbst am besten empfundenen Tarif entscheiden – Petplan unterstützt in jeder Hinsicht!

Wie wichtig die Petplan Versicherung ist, sieht man am besten an den nicht seltenen Operationen. Hier fallen schnell bei einem Kreuzbandrisse, einer lebensgefährlichen Magendrehung oder dem lebensbedrohenden Tumor Kosten in Höhe von 1.000 bis 2.000 Euro an.

Diese hohen Kosten übernimmt die Petplan Hundversicherung für die Hundehalter, sodass man sich voll und ganz auf die Gesundheit seines Hundes konzentrieren kann.

Tarifmodelle der Petplan Versicherung

» Empfehlung «
inkludierte VersicherungsleistungenOP-KostenschutzBasis SchutzPlus Paket
ab
8,16 €
monatlich
ab
19,77 €
monatlich
ab
31,23 €
monatlich
jährliche Leistungsgrenze:2.000 €3.000 €4.000 €
Selbstbeteiligung:20 %20 %20 %
Kostenerstattung nach Gebührenordnung (GOT):bis zum 4-fachen Satzbis zum 4-fachen Satzbis zum 4-fachen Satz
Kostenübernahme von Operationskosten:
freie Wahl des Tierarztes:
Auslandsschutz:für 3 Monatefür 3 Monatefür 3 Monate
Wartezeiten:30 Tage30 Tage30 Tage
Versicherung aller Rassen:
Aufnahme in Klinik nach OP:10 Tage lang10 Tage lang10 Tage lang
inkl. stationäre Behandlungen:
inkl. ambulante Behandlungen:
Kostenübernahme von Medikamenten:
inkl. Behandlungen von erkrankten Geschlechtsorganen:
inkl. Gebissreinigung:
Übernahme von spezieller Diagnostik:zu 50 %
inkl. Narkose:
Alle Angaben ohne Gewähr – die Daten in der Tabelle dienen zur reinen Information!

Was die Petplan Hundeversicherung bietet

Wer eines der Versicherungspakete der Petplan Hundversicherung abschließt, muss sich zuerst auf eine kurze Wartezeit einstellen. Sie wird aufgrund der Petplan Erfahrungen bewusst an die praktischen Verhältnisse angepasst. Nach nur dreißig Tagen Karenzzeit werden alle vereinbarten Leistungen gewährt.

Um die Versicherung in Anspruch zu nehmen, muss der zu versichernde Hund gechipt werden. Die damit verbundenen Kosten werden vom Versicherungsgeber übernommen. Dafür benötigt er auch die Daten des Tierarztes, den der Halter im Rahmen seines Antrages von der Schweigepflicht entbindet. Das Einsetzen des Identifikationchips ist von dieser Frist jedoch ausgenommen. Er muss spätestens bei der ersten Inanspruchnahme der Petplan Versicherung aktiviert worden sein.

Die Petplan Hundekrankenversicherung konzentriert sich auf drei Tarifklassen. Zu ihnen gehört der OP-Kostenschutz. Ihr folgen das umfangreiche Basis Paket sowie das optimierte Plus Paket.

OP Tarif

Dieser Tarif übernimmt die Erstattung von Kosten für medizinische notwendige Behandlungen eines Hundes. Normale Behandlungen wie z.B. Impfungen sind noch vom Hundehalter selbst bezahlbar, aber bei einer Operation entstehen die meisten Kosten, daher handelt es sich bei diesem Modell um eine sogenannte “Grundabsicherung” gegen finanzielle Belastungen. Die jährliche Leistungsgrenze beträgt circa 2.000 €, sodass aufwendige Operationen gedeckt werden können. Die zu bezahlende Prämie beläuft sich auf 8,16 € pro Monat.

Der OP-Kostenschutz inkludiert aber auch weitere Leistungen für den Hundehalter und seinen Hund:

  • eine freie Arztwahl
  • Auslandsschutz für 30 Tage
  • 10 Tage Klinikaufenthalt 
  • Erforderliche Arzneimittel für die ersten 10 Tage nach einer Operation
  • Einsetzen eines Mikrochips

Basis Tarif

Will man sich noch mehr absichern, dann entscheidet man sich für die Basis Variante. Die Kosten von 19,77 € monatlich sind nur um ein Minimum höher als beim OP-Schutz, wobei die angebotenen Leistungen mehr inkludieren als reine Operationen. Auch die begrenzte Leistungssumme beträgt sogar 3.000 €, sodass man im Notfall andere Behandlungen als Operationen ebenfalls von der Versicherung zurückerstattet bekommt.

Nennenswerte Leistungen des Basis-Tarifs sind vor allem:

  • Kostenübernahme von Medikamenten und Arzneimitteln 
  • ebenfalls die Behandlung von erkrankten Geschlechtsorganen
  • Gängige Diagnoseverfahren (zum Beispiel Röntgen oder Blutproben)
  • Hyposensibilisierung von allergischen Hunden
  • Kostenübernahme bis 250 Euro für Vermisstenanzeige

Plus Tarif

Dieses Modell kann zu einem Preis von 31,23 € pro Monat abgeschlossen werden, ohne dass sich Hundehalter über Behandlungskosten Gedanken machen müssen, denn diese werden mindestens 80 % der Kosten von normalmedizinischen Behandlungen übernommen. 

Da es sich hierbei um den teuersten Tarif handelt, sollte er sich natürlich auch durch besondere Leistungen auszeichnen. Neben all den anderen Leistungen, welche bei den anderen Tarifen aufgelistet wurden, beinhaltet der Plus-Tarif auch die 50 %ige Kostenübernahme von:

  • Physiotherapien
  • Zahnbehandlungen 
  • oder Einsetzen von Herzschrittmacher 

Außerdem: Muss der Halter ins Krankenhaus, dann darf er die fremde Hundebetreuung auf Kosten der Petplan Hundeversicherung abrechnen. Wählt er das Basis-Paket stehen ihm pro Jahr 250 Euro zur Verfügung. Das Plus-Paket stellt für diesen Zeitraum sogar 500 Euro bereit. Wurde das Plus Paket der Petplan Hundeversicherung gewählt, gehören auch die Physio- und Verhaltenstherapien zum Leistungspaket. Diese müssen jedoch von Fachtierärzten ausgeführt werden, die nach den Petplan Erfahrungen von der Tierärzte- oder Landesärztekammer bestätigt worden sein müssen. 

Positive Merkmale

  • Halter hat die freie Tierarzt- oder Klinikwahl
  • schnelle und zuverlässige Kostenübernahme auf Basis des gewählten Tarifs>/li>
  • günstige Monatsprämie
  • alternative monatliche oder jährliche Beitragsrechnung
  • ermäßigte Beitragsprämie 3 % bei jährlicher Vorauszahlung
  • ermäßigte Prämie um 5 % bei mehr als zwei versicherten Haustieren
  • Rechnungen online einreichen
  • Versicherungsantrag online stellen
  • 30 Tage Wartezeit
  • gute Petplan Erfahrungen

Negative Merkmale

  • Auslandsschutz nur drei statt zwölf Monate
  • nur drei verschiedene Pakete
  • keine Übernahme von Unfallbehandlungen während der Wartezeit
  • Identifizierungschip ist für den Hund Pflicht
  • keine teilweise bzw. vollständige Kastration und Sterilisation

Häufig gestellte Fragen und Antworten

❯❯ Wird die Versicherungsprämie günstiger, wenn man zwei oder mehrere Hunde versichert?

Ja bei der Petplan Versicherung erhält man für die Absicherung mehrerer Hunde einen Rabatt, jedoch erst ab dem 3. Tier. Das bedeutet, bei zwei Hunden erhält man noch keine Preisminderung, ab dem 3. Hund erhält man jedoch 5 % für jedes der drei versicherten Hunde.

❯❯ Muss man seinen Hund durch das Einsetzen eines Chips identifzieren lassen?

Die Petplan Versicherung verlangt die Identifzierung des Hundes beim Einreichen von Rechnungen und Zurückerstattung der Kosten. Falls solche eine Identifzierung vor Abschluss der Versicherung noch nicht erledigt wurde, kann der Chip im Laufe des ersten Tierarztbesuches eingesetzt werden. Die dafür entstehenden Kosten übernimmt Petprotect.

❯❯ Wird die Versicherung automatisch aufgelöst, wenn der Hund verstirbt?

Wenn der Hund versterben sollte, muss ein Todesbescheid vom Tierarzt an die Petplan Versicherung ausgehändigt werden. Sobald dies geschehen ist, erfolgt die sofortige Beendigung des Versicherungsverhältnisses.

❯❯ Kann der Versicherungsantrag abgelehnt werden, wenn man Hundehalter einer speziellen Rasse ist?

Die Petplan Hundekrankenversicherung bietet für alle Hunderassen die gleichen Möglichkeiten des Versicherungsschutzes an, daher gibt es auch keine rassespezifischen Ausschlüsse.

Zusammenfassendes Schlusswort

Die Versicherung hat sich auch auf die Betreuung von Hunden spezialisiert. Zahlreiche Tierärzte unterstützen sowohl die Spezialisten von Petplan als auch die Halter bei den qualitativ hochwertigen Betreuungen der von ihnen versicherten Haustieren.

Nach einer schnellen Anmeldung und einer sehr kurzen Wartezeit, können sich fast alle Hundehalter die kostspieligen und qualitativ hochwertigen Behandlungen leisten.

Ein weiterer interessanter Anbieter ist die Helvetia Hundekrankenversicherung oder auch die Gothaer Tierkrankenversicherung.

Kundenerfahrungen

4.3
4,3 rating
WOW
5,0 rating
Vor 3 Monaten

Tolle Preise – Tolle Angebote – Tolle Versicherung! Das beschreibt die Petplan Versicherung wohl am besten.
Sie wurde mir damals von den Kollegen im Hundeverein empfohlen weil ich schon lange suchte und nichts passendes finden konnte also hatte ich im Grunde nichts zu verlieren und forderte Infos etc. direkt über die Homepage an. Fand es schon richtig süß, dass es Menschen gibt, die eine Versicherung anbieten, die sich eigentlich ausschließlich mit Tieren befasst, das sieht man nicht alle Tage und man fühlt sich als Hundehalterin gleich gut aufgehoben und verstanden. (Oft wird man dafür angemotzt wenn man Tiere einen hohen Stellwert in seinem Leben bietet)
Naja klar hab ich die Versicherung abgeschlossen und musste sie bis jetzt auch schon 2x in Anspruch nehmen und bei beiden Malen funktionierte alles ohne Probleme. Habe damals den Plus-Tarif abgeschlossen und bin wirklich froh darüber, denn stelle man sich für: Man benötigt die Hilfe der Versicherung 2x im Jahr und es gibt begrenzte Leistungssummen, na dann müsste man wirklich viel Geld selbst aufbringen…. und man muss sich das mal vorstellen, 30 € im Monat, dafür dass ich so tollen Schutz genießen darf? Der Wahnsinn, würde ich immer wieder abschließen!

Petra Schlutz
bin zufrieden
4,0 rating
Vor 4 Monaten

Wurde super von den Mitarbeitern der Petplan Versicherung beraten und informiert, weshalb ich mich dann schlussendlich für den Abschluss entschieden hatte. Obwohl ich schon bei vielen verschiedenen Versicherungen Angebote einholte, konnte mich Petplan sehr mit den inkludierten Leistungen aber auch vor allem mit der Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter überzeugen.
Der Abschluss verlief auch so einfach, fast alles eigentlich online. Offene Fragen konnte direkt über das Telefon geregelt werden, das trifft wirklich meinen Geschmack wenn es so unkompliziert läuft.

Clara Ro.
beinahe perfekt
5,0 rating
Vor 5 Monaten

All zu lange bin ich noch garnicht Kunde mit meiner Sheila bei Petplan aber die Zeit hat gereicht um die Leistungen der Versicherung in Anspruch zu nehmen und zu testen! Wir wurden nämlich vor einigen Wochen über ein Magengeschwür bei meiner Sheila informiert. Sie wirkte als hätte sie Schmerzen und auch beim Gassi gehen, kam es mir vor, als würde sie nicht Wasser lassen…
Also auf zum Tierarzt! Ja der wusste eigentlich gleich was los war und meinte mit Antibiotika allein würde sich dieser Wurm nicht entfernen.. phu das war ein Schlag als man mir sagte, am besten sei es Sheila zu operieren um ihr Leben so retten zu können. Aber natürlich stimmte ich der OP zu und dachte im ersten Moment garnicht an meiner Versicherung und ob diese die Kosten dafür übernehmen würde. Mein Tierarzt hat mich dann darauf aufmerksam gemacht ob ich nicht Besitzer einer solchen Hundekrankenversicherung sei? Licht ging an! Klar bin ich das!
Ich informierte Petplan und die erklärten mir wie ich nun vorgehen müsste. Einfach die Operation stattfinden lassen und die vom Tierarzt in Rechnung gestellten Kosten werden nach Einreichen der Rechnung direkt von Petplan erstattet und genau so lief es auch ab – aber alles reibungslos! Somit ist diese Versicherung für mich beinahe perfekt! (Falls es jemanden interessiert, Sheila überstand die OP ohne Nachwirkungen oder Folgen und ist wieder ganz die Alte)

Olli7
Wartedauer
3,0 rating
Vor 5 Monaten

Finde die Wartedauer etwas lang, könnte man meiner Meinung nach schon um die Hälfte kürzen wenn diese so notwendig ist… gibt ja andere Versicherung wo es garkeine Wartezeiten gibt also wieso dann hier?! Aber ja, die Leistungen sonst passen ja ganz gut, da kann ich mich nicht beklagen und werde sie auch abschließen und mal testen, dann kann ich mehr dazu sagen

Jessic@